Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1982 - 

Philips:

Chip als Scheckbuch

HANNOVER (Pi) - Für den Einsatz als dezentrales Bank-Terminalsystem im Bereich der Kreditwirtschaft hat Philips neue Komponenten zur der PTS 6000-Serie im Angebot.

Die Neuerungen betreffen Komponenten wie Terminalcomputer, unterschiedlich konfigurierbare Arbeitsplätze im Front- und Back-Office-Bereich sowie das datenbankorientierte Betriebssystem TOSS. Neue Anwendungsmöglichkeiten werden sich laut Philips durch den Einsatz der Chip-Karte als elektronisches Scheckbuch beziehungsweise Bargeldersatz ergeben.

In die Scheckkarte sind Mikroprozessor und Halbleiterspeicher integriert, so daß alle relevanten Informationen zum Einsatz als Zahlungsmittel oder in Zugangskontrollsystemen gespeichert beziehungsweise verarbeitet werden können. Die Chip-Karte und die zu deren Bearbeitung erforderlichen Ein-/Ausgabegeräte wurden von Philips entwikkelt und werden derzeit in umfangreichen Feldversuchen, zum Beispiel in Frankreich, getestet.

Informationen: Philips Data Systems, Thurn-und-Taxis-Str. 10, 8500 Nürnberg 1, Tel.: 09 11/526-1. Halle 1, Sektor B, Stand 5101/5201.