Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.2007

Chip-Preisrückgänge belasten Hersteller im 2. Quartal - iSuppli

HONGKONG (Dow Jones)--Weitere Preisrückgänge bei den DRAM-Speicherchips dürften die Chiphersteller im zweiten Quartal belastest haben. Die Mehrzahl der Hersteller werde für die drei Monate daher einen Verlust ausweisen, teilte das US-Marktforschungsinstitut iSuppli Corp am Dienstag mit.

Zwar sollten sich die Preise stabilisieren, sagte Nam Hyung Kim von iSuppli. Allerdings werde die Preisstabilisierung nicht rechtzeitig stattfinden, um die Branche vor Verlusten im zweiten Quartal zu bewahren.

Die Analysten der Citigroup Inc rechnen für das zweite Quartal mit einem stärkeren Preisrückgang des durchschnittlichen Verkaufspreises bei dem als Maßstab dienenden DRAM-Chip: Demnach erwarten die Analysten einen Preisrückgang von 33% nach bisher 20%. Nachdem diese Chips Anfang 2007 zu einem Preis von 6,32 USD verkauft worden sind, rechnet Citigroup damit, dass der Preis bis auf 2,00 USD fallen wird. Derzeit werden die Chips zu etwa 2,57 USD gehandelt.

Der Branchenführer Samsung Electronics Co dürfte im ersten Quartal deutlichen Marktanteil in dem weltweiten DRAM-Markt verloren haben, sagte Analyst Kim von iSuppli. Das Unternehmen geht einer früheren Mitteilung zufolge davon aus, dass sich die DRAM-Preise bis zum Ende des Quartals stabilisieren sollten. Der durchschnittliche Verkaufspreis werde um 5% bis 10% in den Monaten von April bis Juni fallen.

Für die NAND-Speicherchips rechnen die Analysten von iSuppli damit, dass sich die Bedingungen deutlich verbessern werden: Die Preise sollten sich nach dem Lagerabbau und der geringeren Produktion stabilisieren.

Webseiten: http://www.isuppli.com/

http://www.samsung.com

- Von Yun-Hee Kim, Dow Jones Newswires; + 49 (0)69 - 29 725 104

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/kla/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.