Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.2009

Chiphersteller Qimonda kürzt Produktion in Dresden

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der finanziell angeschlagene Ciphersteller Qimonda hat am Standort Dresden mit der Reduktion der Waferstarts auf etwa ein Viertel der vorhandenen Kapazitäten begonnen. Zur Begründung verwies das in München ansässige Unternehmen am Dienstag auf die Marktentwicklung sowie die Notwendigkeit, verlustbringende Aktivitäten zu reduzieren und Liquidität zu schaffen. Die Maßnahme habe zunächst keine Auswirkungen auf Kundenlieferungen.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der finanziell angeschlagene Ciphersteller Qimonda hat am Standort Dresden mit der Reduktion der Waferstarts auf etwa ein Viertel der vorhandenen Kapazitäten begonnen. Zur Begründung verwies das in München ansässige Unternehmen am Dienstag auf die Marktentwicklung sowie die Notwendigkeit, verlustbringende Aktivitäten zu reduzieren und Liquidität zu schaffen. Die Maßnahme habe zunächst keine Auswirkungen auf Kundenlieferungen.

Qimonda, die zu 77,5% in Besitz der Infineon Technologies AG steht, hat am 23. Januar einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Erste Gespräche mit potenziellen Interessenten seien in den vergangenen Tagen bereits geführt worden, allerdings sei es zu früh, um hier eine Bewertung vorzunehmen, sagten der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Jaffé und Kin Wah Loh, Vorstandsvorsitzender der Qimonda AG, am Dienstag.

Eine Investorenlösung müsse bis Ende März gefunden sein, um die Fortführung des Geschäftsbetriebs bei Qimonda zu gewährleisten. Bisher seien keine endgültigen Entscheidungen hinsichtlich der zukünftigen Struktur der Gesellschaft getroffen worden, hieß es in der Mitteilung weiter. Sollten keine Investoren zur Finanzierung der Fortführung des Geschäftsbetriebs gefunden werden, "würde die Qimonda AG voraussichtlich liquidiert", bekräftige das Unternehmen frühere Aussagen.

Webseiten: http://www.qimonda.com http://www.infineon.com DJG/phg/ncs Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.