Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


24.01.2003

Chips und Speicher

Intel beschleunigt Mobil-CPUs

Intel hat seinen mobilen Pentium 4 (P4-M) auf 2,4 Gigahertz beschleunigt. Die neue P4-M-Variante wird zunächst von Dell in den Notebook-Modellen "Inspiron 8200" und "Inspiron 4150" verbaut. Erweitert wur-de außerdem die Modellreihe Mobile Pentium III LV (Low Voltage). Der stromsparende, vor allem für den Einsatz in Subnotebooks und Tablet PCs konzipierte Pentium III taktet nun mit 933 Megahertz und kostet in 1000er Stückzahlen jeweils 209 Dollar.

Die kleinste Flash-Card der Welt

Die bislang kleinste Flash-Speicherkarte will Hitachi auf den Markt gebracht haben. Mit Abmessungen von 18 mal 24 mal 1,4 Millimetern bringt die "Reduced Size Multimedia Card" (RS-MMC) die Funktionalität derzeit verfügbarer Multimedia-Cards auf etwa halber Fläche unter. Einsetzen lassen sich die Zwergenkarten als Datenspeicher in kompakten Mobilgeräten wie Handys, künftigen PDAs sowie Digitalkameras. Die Schreibgeschwindigkeit der Minispeicher gibt der Hersteller mit 1 MB pro Sekunde an, gelesen werden 1,7 MB pro Sekunde.

Embedded Crusoe von Transmeta

Transmeta plant sechs Ausführungen seines "Crusoe"-Prozessors speziell für den Embedded-Markt. Der Crusoe "Special Embedded" (SE) ist in einer Standard- und einer Low-Power-Ausführung mit Taktraten von 667, 800 sowie 933 Megahertz erhältlich. Der Crusoe SE emuliert wie seine bekannten Brüder den x86-Befehlssatz von Intel/AMD, alle entsprechenden Anwendungen sind auf den Transmeta-Chips lauffähig. Erste Testmuster des neuen Chips liefert Transmeta bereits aus.

Speicher-Upgrades für Alpha Server DS25

Dataram bietet Speicher-Upgrade-Kits für HPs "Alpha Server DS25" mit 1, 2 sowie 4 GB an, mit deren Hilfe sich der Arbeitsspeicher des Server-Modells auf insgesamt 16 GB ausbauen lassen soll. Die kompatiblen, aus je vier identischen ECC-SDRAM-Dimms bestehenden Aufrüstsätze kosten 623 Euro (1 GB), 1115 Euro (2 GB) beziehungsweise 3227 Euro (4 GB).