Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.07.2001 - 

Applied Materials schrumpft Schaltkreise

Chips werden noch kleiner

MÜNCHEN (IDG) - Der Ausrüster für die Halbleiterproduktion Applied Materials hat eine neue Fertigungstechnologie angekündigt, mit der die Schaltkreise auf Computerchips kleiner werden sollen.

Die nun angekündigte Technologie soll es ermöglichen, Schaltkreise kleiner als 100 Nanometer (0,10 Mikrometer) zu bauen. Aktuell werden Chips in 0,18-Mikrometer-Technologie gefertigt. Die Auslieferung der neuen Herstellungstechnik soll zum Jahresende beginnen.

Vor kurzem meldeten auch die Halbleiterhersteller Intel und IBM Forschungserfolge auf dem Weg zur weiteren Verkleinerung der Computerchips. Entwickler bei Intel sollen es geschafft haben, einen Schaltkreis mit nur 20 Nanometern zu bauen. Das würde Taktfrequenzen von bis zu 20 Gigahertz ermöglichen. IBM hat bekannt gegeben, den bislang schnellsten Transistor mit 210 Gigahertz entwickelt zu haben. In den Big-Blue-Labors sei es auch gelungen, die Atome eines Halbleiters so zu manipulieren, dass dieser um bis zu 35 Prozent schneller laufe (siehe CW 24/01, Seite 6).