Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Beförderung bei BEA

Chuang avanciert zum CEO

12.10.2001
MÜNCHEN (CW) - Application-Server-Spezialist BEA Systems Inc., San Jose, beförderte Firmenmitgründer Alfred Chuang zum Chief Executive Officer (CEO). Chuang setzt auf eine enge Zusammenarbeit mit seinem Vorgänger Bill Coleman, ebenfalls einer der drei Gründer. Coleman bleibt Chairman und übernimmt zudem die Funktion des Chief Strategy Officer.

Chuang zeichnete in den letzten beiden Jahren bei BEA verantwortlich für die Global Operations und kümmerte sich um zahlreiche Unternehmensbereiche von der Technik über die Produktentwicklung bis zu Unternehmensplanung und Personalwesen. In seiner Rolle als Chief Operations Officer und President des Sun-Konkurrenten festigte Chuang BEAs Führungsposition auf dem Application-Server-Markt.

Chuang wirkt seit 19 Jahren in der Software-Systemforschung, der Entwicklung im Bereich Commercial Computing sowie in der Systemberatung. Neun Jahre davon verbrachte er bei Sun Microsystems Inc., bis er 1995 zusammen mit Bill Coleman und Edward Scott seinen Brötchengeber verließ, um BEA, ein Akronym aus den Anfangsbuchstaben der Vornamen, zu gründen.

Der 40-jährige Master der Computerwissenschaften folgt als Chief Executive seinem Kollegen Coleman nach, der fortan die strategischen Entscheidungen fällt. Coleman wird sich dabei auf die Beziehungen zu Kunden und Mitarbeitern konzentrieren. Der 53-Jährige steht dem neuen CEO jedoch weiterhin beratend zur Seite: "Wir haben während der vergangenen zwei Jahre auf diese Übergabe hingearbeitet."