Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.11.1980 - 

Stärkeres Gewicht auf vernachlässigtem deutschen Markt:

Cincom bildet nationale Schwerpunkte

BRÜSSEL/HAMBURG (gr) - Die Cincom Systems, US-Datenbank-Spezialist, wird sich stärker auf den bisher vernachlässigten deutschen Markt konzentrieren. Dies teilte Firmengründer Tom Nies jetzt in Brüssel mit.

Etwa 100 Millionen Dollar wird Cincom, bekannt durch sein Datenbank-System Total, innerhalb der nächsten fünf Jahre in die Ausweitung seiner internationalen Aktivitäten investieren. Der Mitarbeiterstab in der Bundesrepublik, so Nies, soll auf 100 von bisher 20 aufgestockt werden. Realisiert oder geplant seien Büros in München, Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt. Die Hauptaufgabe, so erklärte Andreas Söhlmann, Vertriebsleiter Deutschland, bestehe in der Entwicklung von KDCS und KDBS-Schnittstellen für Total in Zusammenarbeit mit der Siemens AG, München/ Berlin.

Die Aussichten für die von Hardware-Herstellern unabhängigen Software-Häuser beurteilte Nies mittelfristig eher pessimistisch. Wie Söhlmann erläuterte, ist Cincom gezwungen, nationale Marktschwerpunkte zu bilden. In Frankreich werde damit Honeywell Bull, in Großbritannien ICL und in der Bundesrepublik Siemens größere Bachtung geschenkt.