Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.2007

"CIO" im November: Zufriedenheit der User

Was die COMPUTERWOCHE-Schwester in ihrer neuesten Ausgabe bringt.

Seine Titelgeschichte widmet das "CIO"-Magazin diesmal der "Customer Care Umfrage 2007". Im Detail wertet es die Ergebnisse der exklusiven Studie aus, an der rund 18 000 Anwender aus 60 Unternehmen teilgenommen haben. Zudem werden die Gewinner des "Customer Care Award" vorgestellt. Das sind die drei IT-Abteilungen, deren Anwender am wenigsten Grund zur Klage hatten.

Security: mehr mit weniger

Im "Fokus" der jüngsten Ausgabe steht das Thema Sicherheit. Die Ausgaben für den Security-Bereich steigen in Deutschland nicht so stark wie in der restlichen Welt, so ein Ergebnis der "Global Information Security Study 2007". Trotzdem passieren in den USA dreimal mehr Sicherheitspannen als hierzulande. Was für Deutschland typisch ist: Hier stellen Mitarbeiter und ehemalige Angestellte das größte Risiko dar; sie bedrohen die Sicherheit doppelt so häufig wie Hacker-Angriffe von außen.

"Sparen für Innovationen" das hat sich Infineon-CIO Michael Schmelmer auf die Fahne geschrieben. Der Halbleiterproduzent ist derzeit damit beschäftigt, seine IT von der des Speicher-Chip-Herstellers Qimonda zu trennen. Auf diese Weise hofft er, die Kosten ab 2009 um jährlich 60 Millionen Euro senken zu können. Schmelmer will alle schnellen Einsparungen in innovative Projekte investieren. (qua)