Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.2004 - 

Rückblende

CIOs machen mehr Geld für IT locker

Die IT-Ausgaben werden in diesem Jahr steigen - darin sind sich die Marktforscher einig. Erstaunliche Übereinstimmung herrscht auch in der Frage, wie das Wachstum ausfallen wird. Sowohl Forrester Research als auch IDC haben ihre Prognose angehoben: Beide gehen nun von einem fünfprozentigen Plus bei den IT-Investitionen aus, zuvor hatten beide vier Prozent prophezeit. Gartner sagte schon im Oktober 2003 für dieses Jahr ein Plus von fünf Prozent vorher.

Zu etwas anderen Ergebnissen kommt die US-amerikanische CW-Schwesterpublikation "CIO", die jeden Monat eine groß angelegte Umfrage unter IT-Managern vornimmt. Im März standen 277 CIOs Rede und Antwort, und die wollen ihre Budgets in den nächsten zwölf Monaten um durchschnittlich 7,3 Prozent anheben. Topprioritäten sind dabei Hardware, Sicherheitssoftware und Speicher, meldet das Magazin. Große Softwareprojekte, wie etwa im E-Business- oder im Infrastruktur-Bereich, fassen die IT-Verantwortlichen dieser Untersuchung zufolge noch immer mit spitzen Fingern an.

Das Investment in den lange Zeit stiefmütterlich behandelten Security-Bereich wollen 55,6 Prozent der Befragten erhöhen - der höchste Wert insgesamt. Immerhin 54,2 Prozent gedenken, mehr für Hardware auszugeben. Dabei fällt der deutliche Anstieg gegenüber der Februar-Erhebung auf, als nur 49,8 Prozent höhere Hardware-Investitionen planten.