Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.2003 - 

Nur jedes zweite Unternehmen misst den RoI

CIOs zufriedener als CFOs

MÜNCHEN (CW) - In Deutschland misst nur jedes zweite Unternehmen den Return on Investment (RoI) seiner IT-Investitionen. Einer Xerox-Studie zufolge liegt die Bundesrepublik damit deutlich unter dem europäischen Durchschnitt.

Mehr als zwei Drittel der europäischen Unternehmen bewerten den RoI ihrer IT-Ausgaben. Hierzulande prüfen dagegen nur rund 50 Prozent der Firmen den Erfolg ihrer IT-Investitionen. Dies ergab eine von Xerox in Auftrag gegebene Erhebung, für die von August bis Oktober dieses Jahres rund 1000 Geschäftsführer von Unternehmen mit mehr als 120 Millionen Euro Jahresumsatz befragt wurden.

Während europaweit 78 Prozent der Firmen angaben, bei der RoI-Messung auch Analysefaktoren wie Mitarbeiterzufriedenheit einzubeziehen, waren in Deutschland sogar 86 Prozent der Meinung, menschliche Aspekte müssten in die Berechnungen einfließen. Rund ein Viertel der Befragten räumte allerdings ein, dass ihre RoI-Berechnungen fehlerhaft seien. Deutliche Unterschiede innerhalb der einzelnen Unternehmen zeigen sich bei der Bewertung der IT-Ausgaben: Während 55 Prozent der IT-Direktoren ihre Erwartungen erfüllt sahen, waren der Studie zufolge nur 40 Prozent der Finanzverantwortlichen mit dem Ergebnis der Investitionen zufrieden. (rg)