Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.07.1999 - 

Schnellere Router mit neuen Halbleitern?

Cisco kauft kalifornischen Chiphersteller Stratumone

BOSTON (IDG) - Cisco Systems übernimmt den kalifornischen Chiphersteller Stratumone Communications Inc. Für das zwei Jahre alte Unternehmen zahlt Cisco rund 435 Millionen Dollar in Aktien.

Mit Stratumone kauft Cisco einen Hersteller, mit dem das Unternehmen bereits seit längerem Geschäftsbeziehungen unterhält. So arbeiteten beide Firmen an einer Technik, die den Datentransport mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s über öffentliche Netze erlaubt. Zudem hielt Cisco seit Januar eine Minderheitsbeteiligung an dem Chiphersteller.

Analysten glauben, daß Cisco mit den anwendungsspezifischen Chips von Startumone auf Dauer die Software in seinen Routern und Switches ersetzen möchte. Die Bausteine seien schneller und billiger als eine Softwarelösung und liefen stabiler. Gerade in Sachen Zuverlässigkeit muß Cisco gegenüber klassischen TK-Lieferanten wie Lucent, Siemens oder Alcatel noch aufholen.