Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.1998 - 

Börsenspot

Cisco: Marktstellung derzeit unangreifbar

Seit dem Börsengang vor rund acht Jahren haben sich Umsatz, Cash-Flow und Gewinn von Cisco Systems Jahr für Jahr etwa verdoppelt. Im laufenden Geschäftsjahr 1997/98 (Ende: 30. Juni) dürfte die US-Company vermutlich Einnahmen von 8,4 Milliarden Dollar und einen Ertrag von 1,8 Milliarden Dollar erwirtschaften. Die - in Dollar ausgedrückte - Wachstumsrate des Unternehmens entspricht damit mittlerweile schon fast dem Umsatz seiner nächstgrößeren Wettbewerber.Anders formuliert: Cisco beansprucht heute im Geschäft mit klassischem Netzwerk-Equipment 40 Prozent des Umsatzes und 75 Prozent des Gewinns der gesamten Branche.

Seit dem Börsengang vor rund acht Jahren hat sich die Notiz - gemessen am Emissionskurs - um den Faktor 183 verbessert; binnen der letzten zwölf Monate verdoppelte sich der Kurswert.Nach Microsoft und Intel ist Cisco damit in puncto Börsenkapitalisierung das drittgrößte an der Nasdaq gehandelte Unternehmen.Etwa 90 Prozent des Umsatzes und 80 Prozent des Gewinns werden im Großkundengeschäft erwirtschaftet - ein Umstand, der ausschlaggebend dafür sein dürfte, daß man nicht in dem Maße wie die Konkurrenz (3Com, Bay Networks, Cabletron Systems) unter dem Preis- und Margendruck für Netzkomponenten leidet.Und der Großkundenbereich von Cisco soll weiter ausgebaut werden.Bis zum Jahr 2002 will Cisco-Chef John Chambers die Hälfte des Konzernumsatzes mit Telefongesellschaften und Internet-Service-Providern erzielen.Das geschätzte Marktvolumen in diesem Bereich dürfte dann weltweit bei rund 20 Milliarden Dollar liegen.Die Marktstellung des Unternehmens erscheint daher momentan unangreifbar.Bei einem geschätzten Gewinn für das kommen- de Geschäftsjahr 1998/99 von 1,80 bis 2,10 Dollar je Aktie wird Cisco heute mit dem 35- bis 40fachen je Aktie bewertet.(Weitere Börsennachrichten finden Sie unter http:www. computerwoche.de/info-point/ boersen-news/.)

Arnd Wolpers ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltungsgesellschaft CMW GmbH in München.Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten.Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen.Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen.Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo. Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.