Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Finanzchef tritt zurück


13.11.2014 - 

Cisco stoppt Umsatzschwund

Bei Cisco läuft es wieder etwas besser. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Oktober stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 1,3 Prozent auf 12,2 Milliarden Dollar.
Ciscos Produkte finden wieder etwas mehr Absatz.
Ciscos Produkte finden wieder etwas mehr Absatz.
Foto: Cisco

Das teilte der Netzwerk-Konzern am gestrigen Mittwoch mit. In den Vorquartalen waren die Verkäufe deutlich zurückgegangen. Der Nettogewinn sank zwar zuletzt um acht Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst trotzdem leicht - Analysten hatten schwächere Zahlen erwartet.

Das Unternehmen kündigte zudem an, dass Finanzchef Frank Calderoni zum Jahresende zurücktreten wird. Seine Nachfolge tritt Kelly Kramer an, die bislang für den Geschäftsbereich Technologie verantwortlich ist. Im August hatte Cisco den Abbau von 6000 Stellen bekanntgegeben. Das Unternehmen stellt Geräte für den Datenverkehr her, sogenannte Router und Switches. Die Technik steckt in vielen Firmen-Netzwerken und sorgt auch dafür, dass das Internet läuft. (dpa/sh)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!