Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.2000 - 

Für rund 500 Millionen Dollar

Cisco übernimmt Infogear und Jetcell

MÜNCHEN (CW) - Netzwerker Cisco Systems setzt seine Strategie der Expansion über Akquisitionen fort. Der kalifornische Router-Gigant schluckt zwei Startup-Firmen, die sich auf IP-Telefonie-Lösungen und das Management von mobilen Internet-Zugangsgeräten spezialisiert haben.

Rund 300 Millionen Dollar in Aktien ist Cisco die Übernahme von Infogear Technology Corp. wert. Der 74 Mitarbeiter zählende Hersteller verfügt über eine Software zur Verwaltung einer Vielzahl von Internet-fähigen Geräten, hat aber seit kurzer Zeit auch ein mit Bildschirm und Tastatur ausgestattetes, Web-fähiges Telefon im Programm. Cisco, das bereits eine Minderheitsbeteiligung von acht Prozent an Infogear besessen hat, will dessen Software nutzen, um Service-Providern eine Plattform zum Verteilen von Diensten sowie das Management intelligenter Web-Zugangsgeräte über das Internet zu bieten.

Für das 46 Mitarbeiter starke Unternehmen Jetcell gibt Cisco etwa 200 Millionen Dollar in Aktien aus. Der Anbieter verfügt mit "ViperCell" über eine Lösung für das schnurlose Telefonieren auf Basis des Mobilfunkverfahrens Global Systems for Mobile Communications (GSM) sowie dem Internet Protocol (IP) für den Einsatz innerhalb von Gebäuden. Cisco will die Technologie im Rahmen seiner Strategie Architecture for Voice, Video and Integrated Data (Avvid) nutzen, um Unternehmenskunden die Möglichkeit zu bieten, mit handelsüblichen Handys übergangslos via Corporate Network oder öffentliche Mobilfunknetze zu telefonieren. Auch an Jetcell besaß Cisco bereits eine Minderheitsbeteiligung.

Die jüngsten Zukäufe stellen Ciscos vierte und fünfte Akquisition seit dem Jahreswechsel dar. Der Anbieter setzt damit seine erklärte Strategie fort, sein Technologie-Know-how neben Eigenentwicklungen durch Übernahmen zu erweitern.