Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.2006

Cisco wirbt für innovative Netze

Das Unternehmen kooperiert mit T-Systems und Fujitsu-Siemens.

Mehr als 2500 Teilnehmer zählte Cisco auf seiner erstmals veranstalteten Hausmesse Cisco Expo in Berlin. Das Unternehmen konnte nicht nur mit erfreulichen Geschäftszahlen (siehe Seite 14) aufwarten, sondern auch in über 80 Vorträgen und Diskussionsrunden einen Eindruck davon vermitteln, wie Unternehmen mit moderner Netztechnologie ihre Produktivität und ihr Wachstum steigern können.

COMPUTERWOCHE-TV

Einen Eindruck von der Cisco Expo gewinnen Sie, wenn Sie computerwoche-tv einschalten: http://www.computerwoche. de/index.cfm?pid=700& videonr=200

Angesichts der hohen Teilnehmerzahl und der positiven Rückmeldungen sieht sich Cisco in seinem Konzept bestätigt, nicht auf die CeBIT zu gehen, sondern eine eigene Informationsveranstaltung aufzuziehen, um IT-Entscheider direkt anzusprechen. "Die Cisco Expo hat gezeigt, dass IT Chefsache ist", zog Michael Ganser, Vice President und Deutschland-Geschäftsführer von Cisco Systems, sein Resümee: "So verstanden, kann die IT alle Bereiche eines Unternehmens durch eine erhöhte Wertschöpfung massiv unterstützen."

Cisco kündigte Partnerschaft mit Fujitsu-Siemens Computers (FSC) und T-Systems an. Mit der Telekom-Tochter will Cisco innerhalb der nächsten drei Jahre integrierte Services für mittelständische und große Unternehmen entwickeln. Die Zusammenarbeit beschränkt sich vorerst auf Deutschland. Aus technischer Sicht erstreckt sich die Kooperation vorerst auf die Bereiche LAN, IP-Kommunikation, Security sowie die Entwicklung neuer RFID-Lösungen. Erste Erfahrungen mit intensiver Zusammenarbeit haben die Partner gemacht, als sie gemeinsam die Netzinfrastruktur für das Frankfurter Fußballstadion Commerzbank Arena zur Vorbereitung auf die WM erneuerten.

Switches und Blade-Server

FSC und Cisco wollen kombinierte Data-Center-Produkte auf den Markt bringen und dabei gegenseitig auf ihre Netz-, Server, Applikations- und Storage-Komponenten zurückgreifen. So wird beispielsweise FSC die Gigabit Ethernet Switches von Cisco in seine Blade-Server der Baureihe "Primergy BX600" integrieren. Außerdem offeriert der Rechnerbauer künftig die "MDS 9000 Multilayer Directors und Fabric Switches" von Cisco als Komponenten in seine Storage-Lösungen. (hi)