Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.07.1998 - 

Linzenzabkommen mit QNX

Ciscos neue WAN-Switches verschmelzen IP und ATM

Die vier für Weitverkehrsverbindungen gedachten Modelle bezwecken vornehmlich die Integration von IP-Daten in ATM-Netzen. Cisco möchte damit erreichen, daß Diensteklassen auch im IP-Verkehr übertragen werden. Dazu nutzt der Hersteller unter anderem das Tag-Switching, das IP-Pakete um Serviceklassen erweitert. Die Produkte "BPX 8650 IP+ATM", "MGX 8800 WAN Edge Switch", "BPX 8680 Universal Server Node" sowie "TGX 8750 Optical Core Switch" sollen zusammen die Ende-zu-Ende-Übertragung der Diensteklassen gewährleisten.

Zudem hat Cisco QNX, das Echtzeit-Betriebssystem der QNX Software Systems Ltd., Ottawa, in Lizenz genommen. Das Produkt mit seiner erweiterbaren Microkernel-Architektur wählte Cisco, weil es Stärken beim Speicherschutz und fehlertoleranten Netzbereitstellung habe. Es soll den Zugriff auf integrierte Daten-, Sprach- und Videonetze verbessern.