Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.1990 - 

Neuer Preiskrieg bei PC-Druckern bahnt sich an

Citizen bringt 24-Nadler für weniger als 1000 Mark

MÜNCHEN (pi) - Der neue 124D von Citizen Europe Ltd., Uxbridge, ein Einsteiger-Drucker für PC-Anwender, soll die Preis-Schwelle im

24-Nadelmarkt senken und an die Erfolge des Citizen 120D anknüpfen, der seinerzeit zu einem der meistverkauften 9-Nadeldrucker Europas wurde.

Mit einer Druckergeschwindigkeit von 120 Zeichen pro Sekunde (cps) im Draft- und 40 cps im Schönschrift-Modus ist der 124 D für drei Anwendergruppen interessant: für den Heimanwender, der einfache Druckaufgaben und Grafiken bewältigen will, zweitens für Bildungseinrichtungen wo Standard-Textverarbeitung und -Grafik gedruckt werden müssen und schließlich für den Einsatz in kleinen Unternehmen, wo Geschäftsbriefe und Berichte inklusive Geschäftsgrafiken gefordert sind.

Der 124D verfügt über drei residente Emulationen, Epson LQ, IBM Proprinter und NEC 360 x 360 dpi, sowie über eine standardmäßige parallele Schnittstelle. Drei integrierte Fonts (2NLQ + 1 Draft) erlauben eine akzeptable Auswahl von Schriftarten und Kombinationsmöglichkeiten.

Außerdem verfügt der 124D über eine LED-Anzeige, auf der Druckgeschwindigkeit, Fonts und Paper-Handling abgelesen werden können. Die Speicherkapazität beträgt standardmäßig 8 KB plus 239 Sonderzeichen, optional kann der Speicher auf bis zu 32 KB aufgerüstet werden.

Neben dieser Speicher-Erweiterung stehen als Optionen zur Verfügung: ein automatischer und ein manueller Einzelblatt-Einzug, ein platzsparender Druckerschrank, der die Zufuhr des Endlos-Papiers von unten ermöglicht und eine serielle Schnittstelle. Der 124D wird ab August 1990 mit Zweijahres-Garantie zu einem Preis von rund 800 Mark erhältlich sein.