Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.05.2004 - 

Administrationsaufgaben lassen sich delegieren

Citrix macht Access Suite flexibler

MÜNCHEN (CW) - Citrix hat mit der Version 3 des "Presentation Server" für Windows das Kernprodukt der "Metaframe Access Suite" verbessert.

Der Presentation Server stellt in der Access Suite Applikationen, Daten, E-Mail-Verbindungen und Web-Zugänge bereit. Ihm zur Seite steht auf Clients der "Secure Access Manager" in Version 2.2. Hinzu kommen der "Conferencing Manager 3.0" und der "Password Manager 2.5".

Neu ist beim Presentation Manager die Vereinheitlichung der Administration auf der "Microsoft Management Console". Administratoren können mit konfigurierbaren "Snap-in"-Erweiterungen laufende Anwendungen, Server und Zonen überblicken, Besuchersitzungen verwalten, die Performance überwachen und Reports über Datentransfervolumen, beanspruchte Bandbreiten oder Zugriffe auf Applikationen erstellen. Dies funktioniert über mehrere Server-Farmen hinweg, wobei ein "Dashboard" eine Landkarte der IT-Umgebung und ihrer Services zeigt.

Erstmals lassen sich Administrationsaufgaben delegieren, was eine flexiblere Verwaltung des Systems erlaubt. Administratoren können für Anwender präferierte Zonen in einer Serverfarm ausweisen, um die Verbindungen zu beschleunigen.

Gleichzeitig werden für den Fall eines Zusammenbruchs des Netzwerks alternative Farmverbindungen festgelegt. Dies gilt auch für mobile Verbindungen. Die "Speedscreen"-Technik im Presentation Server beschleunigt Multimedia-Applikationen und Formate wie Audio-, Video- und Macromedia-Flash-Dateien.

Mit verschiedenen Geräten an wechselnden Orten

Eine besondere Neuerung im Presentation Server ist "Smooth Roaming". Dies macht es einem Benutzer möglich, kabelgebunden oder drahtlos von wechselnden Arbeitsgeräten auf Applikationen und Daten zuzugreifen. Dabei kann er sich PDAs, Notebooks oder Desktops bedienen. Smooth Roaming sorgt für den Aufbau und den sicheren Abbau der Verbindungen. (ls)