Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1997 - 

Unterstützung mehrerer Mail-Protokolle

Claris positioniert Emailer als universellen Mail-Client

Die meistgenutzte Funktion des Internet ist mit Sicherheit, E-Mails zu versenden und zu empfangen. Je mehr man diese Anwendungen aber nutzt, desto schwieriger wird es, Übersicht über die ein- und ausgegangene Post zu behalten. Mehrere E-Mail-Konten, womöglich noch von verschiedenen Diensten, machen die Sache nicht einfacher.

Der Claris Emailer bietet die Möglichkeit, mehrere Postfächer bei verschiedenen Providern mit nur einem Programm zu verwalten. Der Benutzer muß nur noch einen Posteingang, einen Postausgang und ein Adreßbuch pflegen.

Claris importiert vorhandene E-Mail-Konten

Beim Installieren fragt das Programm bereits alle Informationen über die verwendeten E-Mail-Konten ab. Unterstützt werden dabei AOL, Compuserve, SMTP-Hosts und Radio-Mail, wobei der Claris Emailer für die Internet-Einstellungen auch auf das weit verbreitete "Internet Configuration Kit" zurückgreift und dessen Einstellungen übernimmt.

Die unterschiedlichen Mails werden in einem Posteingangsfach gesammelt und können dort einzeln gelesen und ausgedruckt werden. Das Speichern der Mitteilungen erfolgt in der Dateiablage. Hier können nach Belieben Ordner zur Organisation der Einträge angelegt werden. Angehängte Dokumente öffnen sich einfach per Doppelklick und lassen sich aus dem Darstellungsfenster in den gewünschten Ordner des Finders verschieben.

Verfaßte Mitteilungen werden im Postausgang gesammelt. Per Drag and drop lassen sich dabei ganze Ordner als Anhang anfügen. Ausgehender Post können Prioritäten und Absendetermine zugeordnet werden. Claris Emailer verschickt die Mitteilungen dann zur gewünschten Uhrzeit, beispielsweise um die günstigeren Telekom-Tarife zu nutzen.

Die Adressenverwaltung ist ebenfalls denkbar einfach. Es können einzelne Empfänger oder auch Gruppen angelegt werden, wobei für jeden Empfänger mehrere Adressen erlaubt sind. Gruppen stellt man mit dem Emailer durch Drag and drop einzelner Empfänger zusammen. Der Import von Adreßbüchern aus verschiedenen anderen Programmen wie Eudora oder AOL (bis zur Version 2.7) ist möglich und erspart das mühevolle erneute Eintippen.

Besonders nützlich sind die Filterfunktionen des Post-Managers. Dieser Teil des Programmes hilft beim Organisieren und Verwalten der eingegangenen Mitteilungen. Der Post-Manager durchsucht vorher festgelegte Bereiche der eingegangenen Mitteilungen nach frei definierbaren Suchbegriffen. Findet er eine Übereinstimmung, führt er selbständig die ausgewählte Aktion aus. Dazu gehört beispielsweise das Höhersetzen der Priorität, so daß diese E-Mail in der Liste der Mitteilungen sehr weit oben steht. Möglich wäre aber auch eine automatische Antwort mit einem vorgegebenen Text oder das Weiterleiten der Post. Vorgesehen ist aber auch das Weiterleiten der Mitteilung auf den SMS-Dienst eines dazu fähigen Handys, um über das Eintreffen wichtiger Mitteilungen informiert zu werden.

*Christian Mießner arbeitet als Web-Designer und freier Autor in München http://www.d-werk.de .