Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.09.1991 - 

Lanstream arbeitet mit allen Novell-Netzwerken

Client/Server-Backupsystem von Maynard für PC-Netzwerke

WIESBADEN (CW)-Der US-Peripherie-Hersteller Maynard Electronics hat mit "Lanstream" ein neues Backup-Konzept für Novell-Netzwerke angekündigt, das nach dem Client/Server-Prinzip arbeitet. Beliebig viele Benutzer im Netzwerk können die Datensicherung initiieren.

An ein PC-System, das im Netz als Backup-Server dient, sind bis zu 14 Maynard-DAT- oder Video-8-Bandlaufwerke anschließbar. Die vollständig im Hintergrund arbeitende Backup-Software loggt sich automatisch in die gewünschten Systeme im Netzwerk ein und führt die Datensicherung durch, unabhängig davon, ob auf dem zu sichernden System gearbeitet wird oder nicht. Ebenso können Benutzer ihre lokalen Daten über das Netzwerk auf eines der am Backup-Server angeschlossenen Bandlaufwerke sichern.

Novell-Anwender erhalten somit nach Herstellerangaben erstmals ein flexibles Konzept, das durch automatisierte Hintergrundoperationen für garantierte Datensicherung sorgt. Gleichzeitig können einzelne Benutzer oder Benutzergruppen ihre Daten individuell archivieren. Ein auf dem Backup-Server angelegter Katalog verwaltet alle gesicherten Daten und Datenträger. Dadurch stehen diese immer im direkten Zugriff.

Im deutschsprachigen Raum liefert die TIM Technology Import und Marketing für Büroelectronic GmbH. Wiesbaden, Lanstream in der Version 1.0 aus. Eine Basiskonfiguration besteht beispielsweise aus einem 2-GB-DAT-Laufwerk, einer Lanstream Serverlizenz, fünf PC-Workstation-Lizenzen, einem SCSI-Controller und fünf Datenkassetten.