Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.1996 - 

Fehlende Standards bergen Probleme

Client-Server weiterhin zentrales Thema

Gaben 1995 lediglich 25 Prozent der IS-Manager an, Client- Server-Applikationen in ihrem Unternehmen einzuführen, so sehen sich inzwischen bereits 46 Prozent der DV-Abteilungen mit dieser Aufgabe konfrontiert. Allerdings wird der Wechsel in den meisten Fällen nicht konsequent vorgenommen. Rund 70 Prozent aller innovationsfreudigen Betriebe behalten weiterhin ihr zentrales Host-System, auf das die verteilten Applikationen zugreifen. Lediglich 20 Prozent waren dazu bereit, auch Legacy-Anwendungen in die neue Umgebung zu portieren. Als deutliche Schwachstelle erweisen sich dabei die fehlenden Standards für Middleware, so daß die Datenverteilung meist über proprietäre Schnittstellen erfolgt.

Mit 40 Prozent ist der Anteil an Firmen, die dem IT-Wechsel unentschlossen gegenüberstehen, noch immer recht hoch. Unausgereifte System-Management-Tools, höhere Administrationskosten und die allgemein noch zu geringen Erfahrungen mit der neuen Technik sind die wesentlichen Argumente für die abwartende Haltung.