Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.08.1992

Clima Neu will auf deutschen Reinraum-Markt

PARIS - Die Vormachtstellung von Meisner-Wurst, dem führenden Reinraumausstatter der Bundesrepublik, will in den kommenden Monaten die Pariser Gruppe Clima Neu brechen, eine Tochter des Anlagenbauers Groupe Neu, der zum Einflußbereich der Holding Societé Financire de Participation Industrielle (SFPI) gehört. In Frankreich beherrscht Clima Neu den Reinraummarkt zu etwa 30 Prozent. Zudem ist das Unternehmen in den Bereichen Luftaufbereitung für kerntechnische Anlagen, für Offshore-Einrichtungen, die Schiffahrt und Verkehrsbauten (Tunnel, Parkhäuser, U-Bahnen) aktiv.

Nachdem die Franzosen in den Vorjahren Niederlassungen in Spanien, England und Belgien errichtet hatten, erwarb man jetzt den größten italienischen Reinraumausstatter Thermosystem. Damit dürfte Clima Neu im EG-Markt mindestens eine Milliarde Franc (zirka 287 Millionen Mark) umsetzen - genug, um auch den deutschen Markt anzugehen, den SFPI-Generaldirektor Henri Morel als "schwierig, aber unerläßlich zur regionalen Abdeckung unser Kundenbranchen" bezeichnet. Reinräume benötigen außer den Halbleiter-Fabrikanten auch Pharmalabors, Kliniken sowie Teile der Luftfahrt- und Nahrungsmittelindustrie.