Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1987

Close Access schützt vor unbefugtem Zugriff

ESCHBORN (pi) - Ein Datenschutzprogramm hat die Datasoft GmbH für IBM PCs und Kompatible entwickelt. Close Access ermöglicht die Vergabe von Zugriffsrechten an einzelne Mitarbeiter beziehungsweise Mitarbeitergruppen. Geschützte Daten lassen sich damit laut Hersteller weder löschen, kopieren oder verändern noch anlegen. Kritische DOS-Befehle können ebenfalls nur einem bestimmten Benutzerkreis zugeordnet werden, teilte der Anbieter mit. In der neuesten Version bietet das Programm auch die Möglichkeit, Daten kryptografisch zu verschlüsseln.

Das Anlegen der zu schätzenden Dateien, die Vergabe der Kennwörter und die Ausgabeprogramme sind menügesteuert und können von der Diskette aufgerufen werden. Das Programm zeichnet ferner auf, wann welcher Mitarbeiter mit dem PC gearbeitet hat, welche Programme aufgerufen und welche Dateien gelöscht wurden. Close Access stellt ein weiteres Hilfsprogramm zur Verfügung, mit dem Daten physisch auf der Festplatte oder der Diskette gelöscht werden können. Hierbei werden die Daten mit einem Bitmuster überschrieben und können nicht wiederhergestellt werden.

Zur Installation des Programms benötigt der Anwender einen IBM PC oder Kompatiblen. Inklusive Benutzeroberfläche kostet Close Access 550 Mark.