Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.2016 - 

Sophos Wireless

Cloud-basierter WLAN-Schutz

Dr. Thomas Hafen ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Data Center, Telekommunikation und Cloud Computing.
Sophos Wireless ermöglicht den Schutz und die Verwaltung von drahtlosen Netzwerken. Die Cloud-basierte Lösung lässt sich über die Managementkonsole Sophos Central verwalten, gemeinsam mit den Endpoint-, Mobile- und Web-Sicherheitslösungen des Herstellers.

Der Sicherheitsspezialist Sophos hat die Verfügbarkeit von "Sophos Wireless" bekannt gegeben, einer Cloud-basierten Lösung für den Schutz und die Verwaltung von drahtlosen Netzwerken. Sie lässt sich als Standalone-Lösung einsetzen oder gemeinsam mit anderen Sicherheitsprodukten des Herstellers kombinieren. Im zweiten Fall ermöglicht die Managementkonsole "Sophos Central" die gemeinsame Verwaltung aller eingesetzten Sicherheitslösungen.

"Firmen ohne drahtloses Netzwerk sind heutzutage die Ausnahme." Sascha Pfeiffer, Principal Security Consultant, Sophos
"Firmen ohne drahtloses Netzwerk sind heutzutage die Ausnahme." Sascha Pfeiffer, Principal Security Consultant, Sophos
Foto: Sascha Pfeiffer

"Firmen ohne drahtloses Netzwerk sind heutzutage die Ausnahme. In der überwältigenden Mehrzahl der modernen Unternehmen ist WLAN für Mitarbeiter oder Besucher die Regel. Die IT-Verantwortlichen stellt dies jedoch vor eine große Herausforderung. Um die IT-Sicherheit im Unternehmen zu gewährleisten, müssen sie einen hohen Aufwand an Management der WLANs treiben", sagt Sascha Pfeiffer, Principal Security Consultant bei Sophos. "Durch das Einbinden von Sophos Wireless in unsere Managementplattform Sophos Central geben wir Unternehmen die Möglichkeit, den Netzwerk-Schutz effektiv und einfach zu gestalten."

Sophos Cloud-Schutz stets auf dem aktuellen Stand

Die Cloud-basierte Plattform erhält nach Angaben des Herstellers alle drei Wochen Feature-Updates und lässt sich nahtlos skalieren, um etwa weitere Access Points oder zusätzliche Standorte zu integrieren. Ein zentrales Dashboard gibt einen strukturierten Überblick über den aktuellen Status der WLANs, der Access Points und der verbundenen Clients sowie über potenzielle Gefahren. Der Administrator kann sich benachrichtigen lassen, wenn beispielsweise der Verdacht auf unberechtigte Nutzung von WLAN-Ressourcen besteht.

Sophos Wireless AP Familie
Sophos Wireless AP Familie
Foto: Sophos

Der Hersteller bietet passend zu Sophos Wireless verschiedene WLAN Access Points an. Das Spektrum reicht vom 802.11n-Einsteigergerät "AP 15" bis zum Enterprise-Modell "AP 100X" mit 802.11ac-Unterstützung und sechs externen Antennen. Die HEKs liegen laut der IT-Fachhandels-Vergleichsplattform ITscope zwischen 117 Euro für den AP 15 (VK: 149,90 Euro) und 1.150 Euro (VK: 1.399 Euro) für den AP 100X. Die APs sind unter anderem bei Hyrican und Also erhältlich, so ITscope. (rw)