Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.10.2014 - 

Best in Cloud 2014 – Nfon

Cloud is Calling - Nfon-Telefonanlage im Einzelhandel

Unser Content- und Projektmanager im Event-Bereich, Florian Kurzmaier, ist ein klassischer Quereinsteiger: Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der CW-Schwesterpublikation Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er die inhaltliche Seite unserer Veranstaltungen und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.

Mit seiner Cloud-Telefonanlage vernetzt Nfon alle 200 Filialen der Einzelhandelskette J.E. Schum GmbH. Statt 200 verschiedener Rufnummern und Vorwahlen heißt es jetzt: einheitlicher, firmenweiter Rufnummernplan.

Telekommunikation ist im Filialgeschäft essentiell - je mehr Filialen, desto größer der Abstimmungsbedarf in den Regionen. Der Kunde der Nfon AG, die Einzelhandelskette EuroShop der J.E. Schum GmbH, verfügte in ihren 200 Filialen über unabhängige und separate Rufnummern und Vorwahlen. Das erschwerte die Kommunikation unter den Filialen enorm. Mit der Cloud-Telefonanlage der Nfon sollte diesem Nummernhorror ein Ende gesetzt und alle Standorte mit der Firmenzentrale über eine einheitliche Rufnummernliste angebunden werden. Mit seiner Cloud-Telefonanlage für Schum tritt die Nfon AG bei Best in Cloud 2014 in der Kategorie Platform-as-a-Service an.

Das Einsatzszenario

Das Einsatzszenario für die J.E. Schum GmbH ist denkbar einfach: Die alte "Telefonanlage" des Kunden sollte einer modernen, zentral gesteuerten Cloud-Telefonanlage weichen, die über die Firmenzentrale administriert wird. Hauptziel des Projekts war die Ablösung der bisherigen unabhängig voneinander vergebenen Rufnummern und Vorwahlen der 200 Filialen zugunsten einer aus der Firmenzentrale verwalteten einheitlichen Rufnummernliste. Eine weitere besondere Anforderung von Kundenseite: Die in großer Zahl vorhandenen analogen Telefone in den Filialen von EuroShop sollte in die neue Telefonanlage integriert werden.

Die Cloud-Lösung

Vor der Anschaffung der Cloud-Telefonanlage der Nfon AG herrschte zunächst Skepsis gegenüber der neuen Technologie, die Vorteile überwogen aber letztlich die Bedenken seitens des Kunden - vor allem, wenn man die hohen Anforderungen an eine neue Lösung berücksichtigt, die sich J.E. Schum wünschte: Eine Telefonanlage für alle 200 Filialen, größtmögliche Flexibilität, keine langen Vertragsbindungen für die einzelnen Filialen sowie niedrigere Kosten im Vergleich zur alten Telefonie-Lösung. Parallel sollten die alten analogen Endgeräte ebenfalls mit in die Cloud wandern und einen Austausch der gesamten Hardware obsolet machen. Die folgenden Vorteile wurden durch die Migration der Telefonie in die Cloud erreicht:

• Mit der neuen Cloud-Telefonanlage ist künftig nur noch ein Internet-Anschluss notwendig. Die EuroShop-Filialen lassen sich zentral über den Hauptstandort verwalten und in die Telefonanlage integrierenn - inklusive eines gemeinsamen Rufnummern-Plans. Das Telefon muss am Ende vor Ort nur noch ans Netz angeschlossen werden.

• Die Nfon Cloud-Telefonanlage ist über offene Schnittstellen mit der bestehenden Kommunikationslösung am Hauptstandort verbunden, sodass auch diese erhalten werden konnte.

• Auch die analogen Endgeräte des Kunden lassen sich weiter nutzen und sind über einfache und günstige Adapter in die Cloud-Telefonanlage integriert.

• Die mobilen Endgeräte der Außendienstmitarbeiter konnten als vollwertige Nebenstellen unkompliziert in die Telefonanlage eingebunden werden

• Integrierte Funktionen für Telefonkonferenzen wurden realisiert, sodass der hohen Kostenaufwand für eine separate Konferenzlösung entfiel.

Der Business-Nutzen

Die neue Cloud-Telefonanlage für die EuroShop-Filialen konnte innerhalb eines Zeitfensters von etwa acht Monaten implementiert werden und bringt dem Kunden diverse, auch finanzielle Vorteile:

• Kosteneinsparungen: Die Kosten für die wöchentlichen Telefonkonferenzen zwischen den Filialen und den Bezirksleitern können zukünftig entfallen - eine Lösung für Telefonkonferenzen ist kostenfrei in die Nfon Cloud-Telefonanlage integriert.

• Mehr Komfort: 200 verschiedene Rufnummern gehören der Vergangenheit an - durch die neue Telefonanlage gibt es einen einheitlichen Rufnummernplan für alle 200 Filialen. Auch die Bezirksleiter im Außendienst sind über mobile Endgeräte in die Anlage integriert und über ihre Büronummer mobil erreichbar.

• Mehr Flexibilität: Das Prinzip von EuroShop verlangt ein hohes Maß an Flexibilität, da häufig neue Filialen eröffnet oder an andere Standorte verlegt werden. Das "Pay-as-you-go"-Prinzip der Nfon Cloud-Telefonanlage ermöglicht es, neue Nebenstellen schnell zu aktivieren und auch wieder zu deaktivieren. Gezahlt wird nur pro aktivierter Nebenstelle und ohne Mindestvertragslaufzeit.

• Effizienzgewinn: Die Nebenstellen und damit die Telefonumgebung in den Filialen werden zentral durch die IT in der Hauptstelle verwaltet. Der Filialleiter vor Ort muss sich nicht mehr mit dem Thema Telefonanlage auseinandersetzen und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!