Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.1995

Cluster aus vier Servern Die Compaq Computer Corp. plant alternativen Mainframe

HOUSTON (IDG) - Compaq arbeitet an einer alternativen Mainframe- Plattform, die aus mehreren verbundenen Servern bestehen soll, die auf Intelsneuer P6-Chip-Architektur basieren.

Offiziell angekuendigt wird die neue Plattform allerdings erst im naechsten Jahr. Sie wird zunaechst aus einem durch Lichtwellenleiter verbundenen Cluster von vier P6-Servern bestehen, die jeweils mit vier Prozessoren ausgestattet sind. Auf ihnen soll sowohl Unix als auch Windows NT als Betriebssystem laufen. Compaq erklaerte, ein solches System sei in der Lage, 3500 Transaktionen pro Sekunde zu bewaeltigen. Jedes Cluster kann 8 GB Hauptspeicher und 8 TB Plattenspeicher unterstuetzen.

Analysten trauen es den Texanern mittlerweile zu, in der Mainframe-Arena erfolgreich zu agieren: "Compaq nutzt die Vorteile der Intel-Technik und bewegt sich in der Server-Nahrungskette nach oben", meinte Jim Garden, Analyst bei Workgroup Technologies.