Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.11.1997 - 

Lifekeeper mit 16 Rechnerknoten

Cluster-Lösung von NCR sticht Microsoft aus

Microsofts Cluster-Software "Cluster Server" (ehemals "Wolfpack") kann demgegenüber bislang nur zwei Rechnerknoten zu einem Failover-System koppeln.

Zu den Funktionen in der neuen Lifekeeper-Version gehören unter anderem "Cascading Recovery" sowie "N-way Failover". In ersterem Fall werden beim Ausfall eines Servers dessen Applikationen an einen zweiten übergeben. Hat auch dieser Probleme, werden die Applikationen an den nächsten Rechnerknoten weitergereicht.

Mit N-way-Failover läßt sich ein Rechnerknoten so konfigurieren, daß er im Fall einer Havarie zu jedem anderen Knoten im Cluster-Verbund übergeleitet werden kann. Dabei werden den Knoten unterschiedliche Ausfallprioritäten für die Anwendungen zugeordnet.

Lifekeeper, Version 2.0, ist völlig kompatibel zu den Anwendungsprogrammier-Schnittstellen (APIs) von Microsofts Cluster Server. Alle für diese Software geschriebenen Tools laufen auch auf der NCR-Software, verspricht der Hersteller.