Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.03.1979 - 

Transfers werden bankintern protokolliert:

CMG-Programm kontrolliert SWIFT-Nachrichten

FRANKFURT (pi) - Im Auftrag eines privaten Bankhauses hat die Computer Management Group (CMG) Deutschland GmbH ein

Programm-Paket erstellt, das einige Software-Schwachpunkte des in der internationalen Kreditwirtschaft eingesetzten Daten-Kommunikationsnetzes SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) ausbügeln soll. Das Paket ist in ANS-Cobol geschrieben und läuft auf einem Honeywell Bull-System 641. Bei Bedarf kann es auf andere Anlagen konvertiert werden, sagt die CMG.

Die interne Kontrolle der Vollständigkeit aller ein- und ausgehenden Auslandszahlungen blieb für die Banken - nach dem Umsteigen auf das SWIFT-Konzept - ein Problem, dem man nachträglich zum Teil mit manuellen Verfahren zu Leibe rücken mußte.

Mit derart provisorischen Maßnahmen gab sich die Privatbank Schroeder Münchmeyer, Hengst & Co. nicht länger zufrieden. Das Institut beauftragte die EDV-Beratungsgruppe CMG, Frankfurt, ein Software-Paket für die Kontrolle des SWIFT-Nachrichtenverkehrs zu entwickeln.

Mit Hilfe dieses Softwarepaketes wurden, zusätzlich zu den bereits im SWIFT-Netz verfügbaren technischen Kontrollen, bankinterne Kontrollen über den gesamten SWIFT- Verkehr eingeführt.

Ausgangspunkt für die Kontrolle des SWIFT-Nachrichtenverkehrs ist die vom SID (SWIFT-Interface-Device) erstellte Log-Datei, die alle ein- und ausgehenden SWIFT-Nachrichten einschließlich der System-Nachrichten und Übertragungsbestätigungen (Acknowledgements) enthält. Hinzu kommt eine weitere Datei mit allen auf einem Datenerfassungssystem separat erfaßten ausgehenden Zahlungen.

Beide Dateien werden nach ein- und ausgehenden Nachrichten, Systemmeldungen und Transaktions-Referenznummern sortiert. Ein Vergleichs- und Kontrollprogramm erstellt ein vollständiges, übersichtliches SWIET-Nachrichtenprotokoll und eine Fehlerliste.

Das System hält folgende Vorfälle fest:

- Erfaßte ausgehende Nachrichten, die nicht an SWIFT übermittelt werden;

- erfaßte ausgehende Nachrichten, die an SWIFT übermittelt, aber nicht bestätigt wurden (Non-Acknowledgement);

- fehlende ISN (Input-Sequence-Number) und OSN (Output-Sequence-Number);

- doppelte ISN oder OSN;

- Warnungen, die im Nachrichten-Trailer auf eine mögliche Fehlerbedingung (etwa mehrfach übermittelte Nachricht) hinweisen.

Zusätzlich können alle SWIFT-Nachrichten ebenfalls nach Empfänger-Filialen sortiert und separat als Protokoll ausgedruckt werden.

Informationen CMG (Frankfurt) GmbH, Eschersheimer Landstraße 8, 6000 Frankfurt l, Telefon 06 11/59 81 82