Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.2000 - 

Neue Firma fungiert als Zwischenspeicher

CMGI, Novell und Sun geben dem Web mehr Profil

MÜNCHEN (CW) - Die Beteiligungsgesellschaft CMGI hat gemeinsam mit Novell und Sun ein Joint Venture aus der Taufe gehoben. Ziel der Allianz ist die Entwicklung einer globalen Internet-Plattform, auf der Inhalte für den schnelleren Zugriff gespeichert sind.

Insgesamt will die neue Firma Cmgion (CMG Internet Operating Network) weltweit mindestens 36 Daten-Center errichteten, die als virtueller Verbund unter einer einheitlichen Oberfläche auftreten. Dort werden Informationen in Cache-Speichern vorgehalten, damit Surfer schneller darauf zugreifen können. Anhand eines persönlichen Profils - das nötige Know-how dafür stammt von der CMGI-Tochter Engage Technologies - erkennt das System seine Anwender und liefert den von ihnen gewünschten Content auf den nächsten Server.

Ähnliche Dienstleistungen gibt es bereits von Unternehmen wie Akamai und Digital Island/Sandpiper. Konzerne, Applikations- und Internet-Service-Provider sollen das Netzwerk nutzen, um Anwendungen mit schnellen Antwortzeiten für Kunden zur Verfügung zu stellen. Cmgion wird nach Aussage der Betreiber noch in der ersten Hälfte des Jahres 2001 in Betrieb gehen.

Sowohl CMGI als auch Sun und Novell investieren 20 Millionen Dollar Starthilfe in das Unternehmen, das seinen Sitz in Andover, Massachusetts, haben soll. Jeweils acht Prozent des neuen Joint Ventures erhalten Sun und Novell, der Rest wird der Gesellschaft CMGI zugeschlagen, die an mehr als 70 Internet-Companies beteiligt ist. Sun liefert Hardware, Applikations-Server und Komponenten des Betriebssystems, während Novell Software-Tools auf Basis der neuen "Denim"-Architektur beisteuert (Denim = Directory Enabled Net Infrastructure Model). Für die nächsten drei Monate übernimmt David Wetherell, der CEO von CMGI, den gleichen Posten bei Cmgion, bis ein eigenes Team von Managern zusammengestellt ist.