Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.1988 - 

Compass GmbH

CNC-Werkzeuge arbeiten mit fremden Geometriedaten

Auf dem Kontron-Stand zeigte die Compass GmbH aus Dortmund CNC-Lösungen von der kleinsten bis zur größten Ausbaustufe. Die Entwicklung von NC-Programmen erfolgt mit Grafikwerkzeugen.

Compass setzt auf schrittweise Einführung seiner Software-Entwicklungen in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Mit dem NC-Einstiegspaket können auf einem Personal Computer Steuerungssysteme erstellt und verwaltet werden. Die fertigen Programme werden über eine V.24- oder 20mA-Schnittstelle direkt zur Steuerung übertragen.

Das System ist kompatibel zu bekannten PC-CAD-Systemen. Geometriedaten anderer Arbeitsplätze können übernommen werden. Compass bietet zum Einsatz in der Fertigung das DNC-Terminal an. Bis zu fünf NC-Maschinen lassen sich direkt anschließen. Während der Übertragung von NC-Programmen, zur Steuereinheit kann die Arbeit am Konstruktions- und NC-Verwaltungsrechner weiterlaufen.

Der Preis für das Einstiegspaket liegt bei 8 000 Mark. Das komplette CNC-System kostet rund 40 000 Mark.

Informationen: Compass GmbH, Bernd Meyer, Emil-Figge-Straße 76, 4600 Dortmund 50, Telefon 02 31/75 47-37.