Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.05.1998 - 

Re-Engineering von Programmen

Cobol: Aus Alt mach Neu

Cobol ist die Sprache, in der weltweit die meisten Programme, vor allem im kaufmännischen Bereich, geschrieben wurden. Dennoch verlangen die Anwender auch hier nach Objekttechnik, weil durch sie kleinere und besser wartbare Bausteine entstehen, die flexibel und mit geringem Aufwand an geänderte Anforderungen anpaßbar sind. Für viele Firmen ist eine komplette Neuentwicklung mit objektorientierten Techniken jedoch weder finanzierbar noch wünschenswert. Immerhin enthalten die vorhandenen Programme ein erhebliches Know-how.

In solchen Fällen soll Cobolt eine Brücke zwischen bestehenden Softwarequellen und moderneren Techniken schlagen. Der Transformator ermöglicht es laut CAI, in konventionellen Cobol-Programmen erhaltenswerte Teile zu erkennen, diese aus dem Programmzusammenhang herauszulösen und sie in objektorientiertes Cobol umzusetzen. In der aktuellen Version 2.0 unterstützt der Cobolt den Sprachumfang des Compilers von Micro Focus - inklusive der objektorientierten Zusätze - sowie die objektorientierten Erweiterungen des IBM-Compilers.