Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.1987 - 

Entwicklung von Mainframe-Programmen erfolgt auf dem PC:

Cobol Workbench für DOS und OS/2

MÜNCHEN (pi) - Ihre "Professional Cobol Workbench" hat die Micro Focus GmbH jetzt in der Version 2.0 für den deutschen Markt angekündigt. Damit kann laut Hersteller nicht nur Software für MS-DOS sondern auch für OS/2 programmiert werden. Zu diesem Zweck ist neben Ansi '85 Cobol und den IBM-Mainframe-Programmiersprachen OS/ VS und VS Cobol II auch der IBM-Standard SAA-Cobol implementiert.

Mit der Workbench erstellte Anwendungen können unter DOS den vollen Adreßraum von 16 MB sowie den Protected Mode des OS/2 ausnutzen. Ferner sind mit DOS entwikkelte OS/2-Anwendungen ungeändert im gleichen Modus unter beiden Betriebssystemen lauffähig.

Auch für die Unix/Xenix-Welt stellt Micro Focus die entsprechenden Compiler zur Verfügung. Als Zusatz für die Entwicklung von IBM /370-Software sind für die CICS/ VSAM-Welt die Programmpakete Uras sowie PC-IMS für IMS-DC und IMS-DB erhältlich. Urus ist eine von der Datenverarbeitungs-Service Oberhausen GmbH (DVO), einer Tochter der Deutschen Babcock, entwickelte Software, die aufgrund eines Kooperationsvertrages in die Cobol Workbench integriert wurde. PC-IMS stellt das Mainframe IMS/VS auf dem PC dar.

Bei Urus unterscheiden die Entwickler vier typische Einsatzgebiete: Entwicklung moderner PC-Software, Integration von PC und Zentralrechner, Entwicklung von Dialogsoftware auf dem PC für den Zentralrechner und von DV-Lösungen mit Aufgabenteilung zwischen PC und Zentralrechner.

Die Professional Cobol Workbench wird in der neuen Version ab der Systems ausgeliefert. Mit dem Erscheinen des IBM-OS/2 stellt Micro Focus auch die Cobol/2 Workbench in Aussicht. Alle Anwender von Release 2.0 könnten dann ohne Änderung auf die /2-Ausführung umsteigen, erklärte der Hersteller.

Informationen: Micro Focus GmbH,

Edelsbergstraße 10, 8000 München 21,

Telefon 089/576091.