Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kundenbeziehungsmanagement auf der CeBIT 2015


19.03.2015 - 

cobra stellt neue Version CRM 2015 vor

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Das Konstanzer Softwareunternehmen cobra hat die neue Version 2015 seiner Kundenbeziehungsmanagement-Lösung vorgestellt. cobra CRM 2015 bringt eine neue Oberfläche sowie eine Reihe neuer Funktionen mit, die mobile Nutzung per Apps ist in Zukunft inklusive.

In diesem Jahr wird das Software-Unternehmen cobra 30 Jahre alt. Pünktlich zum Jubiläum hat cobra einen neue Version seiner CRM-Lösung vorgestellt. Augenfälligste Neuerung ist eine überarbeitete Oberfläche mit Ribbon Bars. Anwender können nun auch häufig benötigte Aktionen, etwa ein immer wieder verwendeter Serienbrief, einfach als Schaltflächen hinterlegen.

Apropos Briefe, cobra hat die Ausgabe von Einzelbriefen überarbeitet, so wurde der Editor optimiert. Dokumente können nun als personalisierte PDF-Anhänge für den Serien-Mail-Versand genutzt werden. Dies kann etwa bei personalisierten Teilnahmebestätigungen zum Einsatz kommen.

Das neue erweiterte Outlook-Add-in erlaubt nun eine komplette Vorgangsverwaltung über Outlook. So würden ein- und ausgehende Nachrichten entsprechend gekennzeichnet und im dazugehörigen Vorgang verwaltet, etwa in einem Servicefall.

Neu gestaltet ist das Berichtswesen mit zahlreichen Vorlagen. Die Statistiken lassen sich als tabellarische oder grafische Reports ausgeben.

Die mobilen Angebote von cobra wurden ebenfalls überarbeitet und bieten nun auf alle Plattformen das gleiche Look and Feel. Zudem ist nun der cobra-Terminmanager an die mobile Nutzung angebunden. „Es ist mittlerweile unabdingbar, auch unterwegs aktuell informiert zu sein und sich über die letzten Änderungen vor einem Termin noch zu informieren bzw. Besuchsberichte zu erfassen oder Folgeaktivitäten direkt von unterwegs aus anzustoßen“, weiß cobra Geschäftsführer Daniel Rasch.

In Zukunft müssen die mobilen Apps nicht mehr gesondert lizenziert werden, bislang schlug dies mit 189 Euro zu Buche. Beim Kauf einer cobra CRM-Lösung ist die mobile Nutzung nun inklusive. cobra CRM PLUS kostet 519 Euro pro Lizenz bei einem Kauf ab zehn Lizenzen, zuzüglich Softwarepflege. cobra CRM PRO kostet 899 Euro pro Lizenz bei einem Kauf ab zehn Lizenzen, zuzüglich Softwarepflege. (mje)

cobra: Halle 5, Stand C49

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!