Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1978 - 

Cullinane: Schachzug gegen unabhängige Datenbank-Systeme

Codasyl-Anpassung jetzt für IBM prophezeit

NEW YORK/MÜNCHEN (ee) - IBM steht offensichtlich mit einem Codasyl-Datenbanksystem Gewehr bei Fuß: Für IDMS-Entwickler John J. Cullinane sprechen alle Anzeichen für diesen Schritt der IBM, um Anwendern das Umsteigen von IMS-DL/1-Datenstrukturen auf Codasyl zu ermöglichen. In der Computerworld begründete J. J. Cullinane seine Kombination: Nur mit einem Codasyl-Datenbanksystem könne es dem Armonker-Hardware-Riesen gelingen, die Zwei-Drittel-Vorherrschaft unabhängiger Softwarehäuser auf dem US-Datenbank-Markt zu brechen. Cullinane glaubt, daß Codasyl auch die Brücke darstellen könnte, auf der Anwender von fremder Hardware zu IBM überlaufen.

"Höhere Leistung für anspruchsvollste Anwendungen" - so der Ankündigungstext - bietet IBM mit dem Mehrprozessor-System 3033 MP jetzt auch deutschen Kunden (siehe CW 15 vom 3. April 1978. "3033-Dual - Spring-Prozession Ó la IBM"). Das Betriebssystem ist MVS.