Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.1991 - 

Windows schafft einheitliche Benutzeroberfläche

Cogent-Software realisiert Multiprotokoll-Management

MÜNCHEN (CW) - Die Adcomp Datensysteme GmbH hat als Exklusiv-Distributor der Cogent Data Technologies Inc. deren Produkt "Open Windows Connection" vorgestellt. Die Software realisiert auf DOS-Workstations Multiprotokoll-Management mit Zugang zu Netware-, LAN Manager- und Unix-Fileservern unter der Benutzeroberfläche Windows von Microsoft.

Das neue Produkt soll laut Adcomp GmbH dem zunehmenden Bedarf nach Integration verschiedener Protokolle und nach Zugang zu verschiedenen LAN-Welten Rechnung tragen. Dabei bietet Windows für alle User eine einheitliche Oberfläche und erlaubt den Dateitransfer zwischen unterschiedlichen Netzwerk-Betriebssystemen mit Hilfe der Maus.

Open Windows Connection kann die Fileserver als einzelne Fenster darstellen oder auf Wunsch die Dateien ohne Serverangabe in Form von Ikonen auflisten. Die technischen Unterschiede der drei Fileserver-Typen sind für den Anwender nicht relevant und daher tiefergehende Kenntnisse der unterschiedlichen Netzwerkprotokolle nicht mehr erforderlich.

Die Software wurde gemäß den NDIS-Treiber-Spezifikatioen entwickelt und ist somit von der Hardware unabhängig. Das Produkt unterstützt sowohl Ethernet als auch Token-Ring sowie fast alle weiteren bekannten LAN-Adapterkarten. Die Management-Software wird auf der Workstation installiert und bedarf laut Hersteller keiner zusätzlichen Anpassung an die Software der Fileserver.

Open Windows Connection beinhaltet den Multi-Protokoll-Manager, die Icon-Applikationen das IPX/SPX- und Netbios-Protokoll, TCP/IP mit entsprechenden Anwendungen für Host-Anbindungen (FTP, Telnet etc.) sowie den TCP-Kernel und den Client-NFS-Treiber. Ferner gehört das LAT-Protokoll für DEC-Host-Anbindungen sowie ein ODI/NDIS-Treiber für den Support von Novells "LAN Workplace für DOS" zur Software. Die Einzellizenz kostet laut Adcomp 229 Mark, Open Windows Connection mit TCP/IP 995 Mark und die NFS-Ausführung 655 Mark.