Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1988

Cognicar erkennt Texte mit Expertensystem

24.06.1988

VILLENEUVE D'ASCQ (pi) - Zum automatischen Erkennen von maschinengeschriebenen und gedruckten Texten hat das französische Unternehmen Cognisoft ein Gerät auf den Markt gebracht, das zwischen Scanner und PC geschaltet wird. Das System mit der Bezeichnung Cognicar I erkennt Zeichen nach Herstellerangaben mit Hilfe eines Expertensystems. Es wandelt eingescannte DIN - A4 - Dokumente innerhalb von vier Minuten in ASCII - Dateien im 8-Bit-Format um und legt sie in einem internen Speicher ab. Cognicar 1 ist mit einem Prozessor 68000 bestückt und emuliert IBM - PCs und Kompatible sowie Apples Macintosh.

Ist ein Text eingelesen, erscheint er auf dem Bildschirm des verwendeten Rechners und läßt sich bearbeiten. Gespannte Dokumente können laut Hersteller in jedes beliebige Text - oder Desktop - Publishing - Programm übertragen werden. Im Lieferumfang enthalten sind das Basissystem, ein Scannerinterface, entsprechende Software und ein Verbindungskabel. Das Gerät ist ab sofort lieferbar und kostet zirka 11 000 Mark.

Informationen: Cognisoft, 5, Rue Denis Papin, 59650 Villeneuve d'Ascq, Frankreich,

Telefon: 00 33 - 20 04 94 84