Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.06.2000 - 

Vorkonfigurierte E-Applications

Cognos erweitert Portfolio

MÜNCHEN (CW) - Der Business-Intelligence-Anbieter Cognos aus Frankfurt am Main hat sein Engagement in den Bereichen Customer-Relationship-Management (CRM) und E-Business ausgebaut. Neben der Erweiterung der Vertriebskooperation mit Softmatic gibt Cognos auch eine neue Partnerschaft mit S3 bekannt. Zudem bietet der Hersteller ab Juli vorkonfigurierte E-Applications für Oracles "E-Business-Suite" an.

Im Rahmen einer Kooperation hat Cognos seine Business-Intelligence-(BI-)Plattform in die CRM-Suite "Sales Office" von S3 eingebunden. Dadurch erhalten Kunden des Ratinger Herstellers ab sofort ein erweitertes Angebot in den Bereichen Reporting und betriebswirtschaftliche Analyse. Bei den integrierten Cognos-Lösungen handelt es sich um "Impromptu" für den Datenzugriff und das Berichtswesen, "Powerplay" für die multidimensionale Analyse von Unternehmensdaten (Olap), "Scenario" für das Data-Mining sowie "4-Thought" für Simulationen und Prognosen im Highend-Bereich.

Außerdem soll die bereits bestehende Vertriebspartnerschaft mit der Softmatic AG weiter ausgebaut werden. Demnach erhält der Norderstedter Softwareanbieter die weltweiten Vertriebsrechte für die Cognos-Produkte Impromptu und Powerplay. Ferner integrieren die Partner die Web-Lösungen von Cognos mit der Standardsoftware "SQL-Blending" von Softmatic. So lassen sich beispielsweise mit Hilfe von "Impromptu Web Reports" Berichte zentral erzeugen und via Intra- oder Internet zur Verfügung stellen. "Cognos Query" erlaubt es, Ad-hoc-Abfragen auf Basis der SQL-Blending-Datenbank direkt im Web-Browser zu starten. Außerdem gehören "Powerplay Web" für mehrdimensionale Analysen und "Cognos Upfront" für den Zugriff auf firmenrelevante Daten über eine personalisierte Benutzeroberfläche zum integrierten Portfolio.

Für Kunden von Oracles "E-Business-Suite" schließlich bringt Cognos vorkonfigurierte E-Applications auf den Markt. Diese Standardanwendungen dienen dazu, die Kernfunktionen eines Unternehmens zu analysieren, die auf das E-Business ausgerichtet und kurzfristig installierbar sind. Sie basieren auf dem Framework und der Produktionsumgebung von Cognos und erlauben es Oracle-Anwendern, ihre Unternehmensdaten in den Bereichen Vertrieb und Bestands-Management ad hoc zu nutzen. Mit "Cognos Sales Analysis for Oracle" soll ab Juli das erste Modul erhältlich sein. Es eignet sich laut Hersteller unter anderem zur Pflege der Kundenbasis und zur Beschleunigung von Betriebsabschlüssen. Im August wird dann "Cognos Inventory Analysis" folgen.