Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.2004 - 

Gute Geschäfte mit der Geschäftskontrolle

Cognos setzt das starke Wachstum fort

MÜNCHEN (CW) - Der kanadische Business-Intelligence-(BI-)Spezialist Cognos hat sich im zweiten Fiskalquartal (Ende: 31. August) deutlich gesteigert.

Die anhaltend hohe Nachfrage nach Programmen für das Analyse-, Planungs- und Berichtswesen hat Cognos dazu veranlasst, seine Umsatz- und Gewinnerwartungen für das gesamte Fiskaljahr 2005 geringfügig anzuheben. Angestrebt werden nun Einnahmen von 780 Millionen Dollar, als Gewinn pro Aktie sind 1,28 Dollar geplant. Nicht berücksichtigt wurden dabei die Umsätze und Profite der schwedischen Firma Frango, deren Übernahme von Cognos Ende August eingeleitet worden war. Weitere Akquisitionen dürften folgen: Die Branche konsolidiert sich trotz der florierenden Geschäfte, und die finanziellen Reserven von Cognos kletterten Ende des Quartals auf rund 440 Millionen Dollar.

Grund für den Anstieg sind die kontinuierlichen Profite der Kanadier. Im jüngsten Quartal steigerte das Unternehmen den Nettogewinn um 52 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 27,6 Millionen Dollar. Ähnlich entwickelten sich auch die Profite im ersten Halbjahr. Gleichzeitig stieg der Umsatz im zweiten Fiskalquartal um 17 Prozent auf 185,2 Millionen Dollar. Mit Lizenzen nahm das Unternehmen 75,4 Millionen Dollar ein, etwa 21 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zweistellige Wachstumsraten habe es in allen großen Regionen der Welt gegeben. Gut verkaufen soll sich laut Firmenangaben die Berichtssoftware "Reportnet": Das Tool konnte in den ersten vier Quartalen seit Verfügbarkeit rund 100 Millionen Dollar an Lizenzerlösen einspielen. (ajf)

Abb: Gewinne in Serie

Cognos hat in der Vergangenheit solide gewirtschaftet und stetig Nettoprofite erzielt. Quelle: CW