Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1981 - 

Agfa-Gevaert AG:

COM-Forum

LEVERKUSEN (pi) - Der Schwerpunkt des diesjährigen Agfa-Gevaert-Standes auf der SYSTEMS liegt im Bereich des Computer-Outsput on Microfilm (COM). Das System COM 2300 für Großanwender steht im Mittelpunkt der Präsentation.

Der COM 2300 kann nach Angaben des Unternehmens bis zu 1,8 Millionen DV-Druckzeilen pro Stunde auf Film aufzeichnen. Zur Konfiguration dieses Systems gehört neben Magnetband- und Kassetteneinheit Plattenstation und Steuer-/Verarbeitungs-Einheit mit Standardspeicher und Datenkonsole der "Recorder", der auf 115-Millimeter-Mikrofiches aufzeichnet. Das Plattensystem verfügt über eine Kapazität von 5,2 Millionen Worten.

Das Retrieval-System Elbis 16 verkürzt Zugriffszeiten zu Mikrofilm-Aufzeichnungen, zum Beispiel bei der Mikrofilm-Protokollschreibung in Kreditinstituten. Die Kombination einer Durchlaufkamera Copex D 8000 mit einem Kleincomputer ermöglicht den Ausdruck eines Verfilmungsprotokolls, dessen Belegmerkmale aufgrund der bei der Verfilmung einbelichteten Bildmarken (Blip) am Lesegerät Copex LR 16 B eingegeben werden. Das gesuchte Merkmal auf dem Film wird automatisch angesteuert.

Darüber hinaus werden dem Besucher der SYSTEMS '81 anhand moderner Mikrofilm-Technik Problemlösungen zur Informationsverarbeitung jeglicher Art gezeigt.

Informationen: Agfa-Gevaert AG, 5090 Leverkusen 1, Tel.: 02 14/30-1.

Auf der SYSTEMS '81: Halle 19, Stand 102.