Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.1979 - 

1,5 Mikrofiches pro Minute:

COM-System mit überlappender Arbeitsweise

LEVERKUSEN (pi) - Das COM-System 101 von Agfa-Gevaert ist ein Off-line-Aufnahmegerät, das maschinenkontrolliert mit Titel und Index versehene, fertig verarbeitete Mikrofiches von Magnetbändern herstellt. Die Fiches können sofort auf Diazo- oder Vesicular-Film dupliziert werden.

Die Mikrofiche-Kamera 101 arbeitet mit 105 mm breitem Silberfilm (Tageslichtpackung). Im Aufnahmeteil wird der Film durch Vakuum gehalten und Datenseiten, Index und Titel aufbelichtet.

Überlappende Arbeitsweise macht es möglich, daß der erste fertige Mikrofiche in weniger als vier Minuten nach dem Auflegen des Magnetbandes geprüft werden kann, danach schafft die Anlage bis zu 1,5

Fiches pro Minute. Sofort nach Auswurf und Prüfung des ersten Fiches kann das Duplizieren beginnen. Eine automatische Formulardia-Einblendung erlaubt die wahlweise Aufnahme von Daten und Formblatt. Deshalb muß beim Wechsel der Dias nicht jedesmal neu justiert werden. Filmverluste und Ausfallzeiten kommen nicht mehr vor. Auch unterschiedliche Jobs mit verschiedenen Formulardias je Mikrofiche können verfilmt werden.

Die vierte Generation eines integrierten Prozessors, der "freeflow", schließt ungleichmäßige Entwicklung aus. Er liefert wahlweise Negative oder Positive, die den internationalen Normen für Archivlagerung (ANSI und IRS) entsprechen. Teure Dunkelkammer- und Kläreinrichtungen sind hierbei unnötig; eine Steckdose für den Stromanschluß genügt.

Bedienen läßt sich das COM-System 101 leicht; der Operator kontrolliert nur sechs Kommandos: Band einlegen, Lauf Stop, Rückspulung, Reihe überspringen und Band herausnehmen. Ein Kontrollpult zeigt die jeweilige Arbeitsphase des Recorders verschiedenfarbig an.

Informationen: Agfa-Gevaert AG, 5090 Leverkusen 1, Tel.: 0 21 72/30-44 11.