Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Das Instruments fordert Compaq heraus


10.11.1989 - 

Comeback mit Aktentaschen-Laptop und zwei Tragbaren

NEW YORK (CW) - Nur zwei Wochen nach Compaqs Ankündigung eines Leicht-Laptops sorgt ein anderer texanischer Hersteller für Unruhe im Markt für tragbare Rechner: Mit drei Laptops startet Texas Imtruments (TI) sein Comeback in die PC-Szene. Der Star ist ein AT-kompatibler Aktentaschen-Laptop, der nur rund drei Kilogramm wiegt, TI war im PC- und Laptop-Markt in den letzten Jahren nicht aktiv, obwohl das Unternehmen noch zu Beginn der 80er Jahre zu den Pionieren bei tragbaren Rechnersystemen zählte. Um so überraschender kommt jetzt das Comeback, zumal gerade in den Markt der Leicht-Laptops in den letzten Wochen große Bewegung kam. Neben Compaq boten NEC und Zenith Geräte an, Toshiba stellt ebenfalls seinen T1000SE-Leicht-Laptop für den Weltmarkt vor.

Bei den größeren TI-Laptops handelt es sich um PC-kompatible Standardgeräte mit 20- (Modell 25) beziehungsweise 40-Megabyte-Festplatte (Modell 45), die ein Gewicht von rund 6,5 Kilo auf die Waage bringen. (Preise: 5000 bis 5500 Dollar). Mit den technisch ausgefeilteren Systemen anderer Hersteller weisen diese beiden Rechner keine großen Neuerungen auf, im Gegenteil: Sie bieten Leistungen, die andere bereits vor zwei bis drei Jahren im Angebot hatten.

Anders sieht es mit dem Klein-Laptop mit der Bezeichnung TI Modell 12 aus. Während alle Welt noch den Compaq-LTE bewundert, bringt TI eine ähnlich Maschine mit den Abmessung en von 21 mal 30 Zentimetern und einem hintergrundbeleuchteten Bildschirm, der rund ein Fünftel größer ist als der Monitor des Compaq LTE. Der Preis liegt bei rund 4000 Dollar. TI will die neuen Geräte zunächst vor allem für Anwender im, industriellen Bereich und im OEM-Markt verkaufen.