Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ein Drittel der Stellen gestrichen

Commerce One entlässt erneut Mitarbeiter

18.10.2002
MÜNCHEN (CW) - Der E-Marktplatz-Spezialist Commerce One hat angekündigt, aus Kostengründen 400 Jobs einzusparen. Somit ist geplant, das neue Jahr mit rund 700 Beschäftigten zu beginnen.

Die 400 betroffenen Positionen sollen nach Angaben eines Sprechers von Commerce One in allen Ländern sowie allen Abteilungen gestrichen werden. Grund sei die "Anpassung der Kostenstruktur an die gegenwärtigen Marktbedingungen", heißt es in einer offiziellen Meldung des kalifornischen Softwarehauses. Commerce One hatte das zweite Quartal mit einem Umsatz von knapp 28 Millionen Dollar abgeschlossen, rund drei Viertel weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Nettoverlust belief sich auf 71 Millionen Dollar.

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte die Company angekündigt, 46 Prozent ihrer seinerzeit 2800 Jobs zu streichen. Im vergangenen Frühling war darüber hinaus knapp ein Drittel der Belegschaft entlassen worden. Ende September verfügte Commerce One über ein finanzielles Polster von 144 Millionen Dollar, erklärte Firmenchef Mark Hoffman. Diese Reserve werde mehrere Quartale reichen. Hoffman bekräftigte unlängst in einem Gespräch mit der COMPUTERWOCHE sein Ziel, in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres die Gewinnschwelle zu erreichen. Die Zahlen für das am 30. September abgeschlossene dritte Quartal will Commerce One am 23. Oktober bekannt geben. (ajf)