Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.01.2001 - 

Interaktivität im B-to-B-Geschäft

Commerce One setzt auf vernetzte Marktplätze

MÜNCHEN (CW) - Mit dem "Global Trading Web" (GTW) will Commerce One für mehr Interaktivität im B-to-B-Handel via Internet sorgen.

Die Mitglieder des GTW-Netzes sollen ihre Produkte künftig auf allen angeschlossenen elektronischen Marktplätzen, die auf der Software von Commerce One basieren, kaufen und verkaufen können. "Der einfache Point-to-Point-Handel ist tot - es lebe die Marktplatz-Vernetzung, bei der jeder mit jedem Handel treibt", prophezeit Chuck Donchess, Chief Strategy Officer bei Commerce One.

Derzeit gehören dem GTW 107 Unternehmen an - etwa Credit Suisse First Boston (CSFB), ein Teilnehmer des B-to-B-Marktplatzes von Peoplesoft, der über das GTW wiederum mit der E-Commerce-Plattform von British Telecom (BT) verbunden ist. Über die Verknüpfung der beiden Commerce-One-basierten Marktplätze kann CSFB direkt Kontakt zu einem BT-Partner aufnehmen.