Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.1993

Commodore geraet in die Verlustzone

FRANKFURT/NEW YORK (vwd) - Der US-Computerhersteller Commodore International Ltd., Port Chester,Pennsylvania, geriet in der ersten Haelfte des Geschaeftsjahres 1992/93 (30. Juni 1993) mit 96 Millionen Dollar in die Verlustzone.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war noch ein Reingewinn von 45,4 Millionen Dollar erwirtschaftet worden. Die Verluste resultieren nach Angaben des Unternehmens unter anderem aus Produktionsverlagerungen, zum Beispiel aus Braunschweig nach Fernost. Die Funktion von Produktions- beziehungsweise Montagestaetten in Hongkong und der Bundesrepublik hat inzwischen ein neuer Betrieb auf den Philippinen uebernommen. Der Umsatz von Commodore International sank im Berichtshalbjahr auf 396,3 Millionen Dollar nach 575,7 Millionen Dollar im Jahr zuvor.

Positive Erwartungen fuer die Zukunft knuepft Chairman Irving Gould insbesondere an die im Dezember auf den Markt gebrachte neue Generation der Amiga-Familie, die eine gute Aufnahme gefunden habe.