Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1994

Commodore GmbH: Messebesucher koennen sich "Star Trek 6" auf CD anschauen

Im Mittelpunkt der Messepraesentation der Commodore GmbH steht der "Amiga 4000". Das Unternehmen positioniert den Rechner als Multimedia-Plattform und Praesentationshardware.

Neben dem Touch-Screen-Informationssystem zur RTL-Serie "Seaquest" demonstriert Commodore auf dem Messestand, wie einzelne Trickszenen der Serie im Detail produziert wurden. Zu sehen ist dabei, welche Hard- und Softwarekombination von verschiedenen Film- und Fernsehproduktionsgesellschaften eingesetzt werden.

Erstmals zur CeBIT ist der Amiga 4000 als Tower-Modell lieferbar. Die Maschine ist mit einem 68040-Prozessor und einer Hauptspeicherkapazitaet von 6 MB ausgeruestet. Optoional lieferbar ist ein internes CD-ROM-Laufwerk. Zudem praesentiert Commodore das Modul "MPEG", mit dem sich auf CD-ROM gespeicherte Filme abspielen lassen. Auf dem Stand zu sehen sind in diesem Rahmen Filme wie "Star Trek 6" und "Phantom of the Opera".

Fuer semiprofessionelle Heimanwender stellt Commodore den Amiga 1200 aus. Im Vordergrund stehen dabei Standardapplikationen wie Textverarbeitung und Datenbankanwendungen. Fuer Video-Interessierte zeigen Commodore-Mitarbeiter, wie sich der Computer als Video- Nachbearbeitungssystem einsetzen laesst.

Informationen: Commodore GmbH,

Lyoner Strasse 38, 60528 Frankfurt.

Telefon 069/663 80

Halle 7, Stand D46