Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.05.1984 - 

Neuer Wind bei US-Hersteller:

Commodore strukturiert Management um

NEW YORK/MÜNCHEN (kul) - Veränderungen im Management gibt es bei der Commodore International Ltd. Betroffen sind nach Aussage von Harald Speyer, Geschäftsführer der Commodore GmbH in Frankfurt, die Bereiche Fernost und Japan. Anderen Berichten zufolge ist auch von Veränderungen in den Sparten Finanzierung, Software. Produktion USA und Technik die Rede.

Von einem "Manager-Abbau" kann Speyer zufolge nicht die Rede sein, es handle sich lediglich um eine Umstrukturierung. VWD meldet demgegenüber, acht Spitzenmanager hätten in den vergangenen beiden Wochen bei Commodore ihren Hut genommen oder seien gekündigt worden. Das Ausscheiden von Taro Tokai, verantwortlicher Vizepräsident für die Japan-Tochter, und Gregg Pratt, Vizepräsident USA für Produktion und Montage, werten Branchen-Insider als besonders bedeutend. Auch Sam Tramiel, General Manager für die Japan-Aktivitäten des Herstellers, verließ das Unternehmen. Nach Aussage von Speyer folgt er damit seinem Vater, dem Ex-Commodore-Präsidenten, Jack Tramiel.

Die interne Restrukturierung habe die Kommunikationswege im Unternehmen verkürzt, sagte der seit 21. Februar amtierende Präsident und Chief Executive Marshall F. Smith. Bei den europäischen Unternehmen und dem Bereich Halbleiter in den USA habe es keine personellen Veränderungen gegeben.