Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.02.1985 - 

PC-10 läuft unter MS-DOS:

Commodore wird IBM-kompatibel

FRANKFURT (pi) - Den bereits zur letzten Hannover-Messe in Aussicht gestellten IBM-kompatiblen Rechner hat Commodore, Frankfurt, jetzt in Form des PC-10 vorgestellt.

Das Herzstück des Novizen, der im Braunschweiger Werk entwickelt wurde und dort auch in Serie gehen soll, besteht aus einem 8088-Prozessor von Intel. Optional kann die CPU um den Arithmetik-Coprozessor 8087 erweitert werden. Der Adreßbereich beträgt bis zu einem Megabyte, die Taktfrequenz wird mit 4,77 Megahertz angegeben. Für die standardmäßigen 256-KB-RAM-Speicher bietet der Hersteller auch Erweiterungen von 512 KB bis 640 KB an. Zwei 51/4-Zoll-Diskettenlaufwerke gehören ebenso zur serienmäßigen Ausstattung wie fünf Erweiterungsplätze, die Tastatur mit zehn Funktionstasten und Zehnertastatur, und dem monochromen 12-Zoll-Bildschirm.

Commodores Neuer läuft unter dem Betriebssystem MS-DOS 2.11 und unterstützt BIOS und Basic. Die Grundkonfiguration bietet der Hersteller zum Preis von knapp 5000 Mark an.

Informationen: Commodore Büromaschinen GmbH, Lyoner Straße 38. 6000 Frankfurt 71 Telefon: 0 69/6 63 80