Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1993

Communications Mailbo

Fuer wenig intelligent beziehungsweise beachtenswert scheint die Desktop Management Task Force (DTMF), die unter der Fuehrung Intels agiert, die europaeischen Entwickler zu halten. Diese Vermutung liegt zumindest nahe, wenn man bedenkt, dass am 18. Oktober in San Franzisko eine Entwicklerkonferenz unter dem Motto "Building the Intelligent Desktop" zum Thema Desktop Management Interface (DMI) stattfand, ohne dass bis dato ein aehnlicher Event in Europa geplant ist.

NECs amerikanische Dial-Router-Familie steht zwar nicht im Dienste ihrer Majestaet, dafuer hat sie aber im Gegensatz zu dem bekannten Kino-Namensvetter bereits die akademischen Weihen erhalten. "Dr. Bond" sorgt, aus dem Spionagedienst ausgetreten, fuer den remoten Zugriff auf LANs.

Zumindest mehr Telefonkomfort fuer die Patienten des Muenchner Klinikums Rechts der Isar verspricht der Unternehmensbereich Private Kommunikationssysteme der Philips Kommunikations Industrie AG (PKI). Das Krankenhaus hat sich fuer die Beschaffung der Philips-TK-Anlage "Sopho 2500" entschieden, die in der dort realisierten Konfiguration rund 3500 Nebenstellen sowie 270 Leitungen in das oeffentliche Netz umfasst. Davon stehen den Patienten etwa 1000 Anschluesse zur Verfuegung, denen die "Krankenhaus-Manager-Software" laut PKI eine einfache Bedienung sowie das Bezahlen an 30 Kassenautomaten ermoeglicht.

Herbstzeit, Erkaeltungszeit und wieder einmal Schnupperzeit - jedenfalls was Datex-J angeht. Unternehmen, die vom runderneuerten Btx-Dienst der Telekom noch nichts gehoert haben, bietet die 1&1 Telekommunikation GmbH, Monta- baur, ein auf drei Monate befristetes "Schnupperangebot" an. Fuer 250 Mark koennen dabei in Datex-J Informationen, Angebote, Nachrichten und Services bundesweit vorgestellt und, wie es bei 1&1 heisst, im "direkten Draht zum Kunden" praesentiert werden.

Mal hue, mal hott, koennte man etwas flapsig die Geschaeftspolitik des Berliner Telefonbauers Detewe charakterisieren. Waehrend das Unternehmen vor einigen Wochen die Schliessung zweier Berliner Produktionsstaetten und die Streichung von 230 Arbeitsplaetzen ankuendigte, meldet das "Handelsblatt" nun die Gruendung einer Schweizer Detewe-Tochter. Danach soll die Detewe Telecom AG, Rubingen bei Bern, zum 1. Januar 1994 den bislang von einem eidgenoessischen Partner realisierten Vertrieb von Kommunikationssystemen und TK-Endgeraeten in der Schweiz uebernehmen.