Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.07.1984 - 

ITT-Tochter ist Konkurrenzdruck nicht gewachsen:

Communications wird zum Sorgenkind

SECAUSUS (VWD) - Die Communications and Information Services Group (Coins), Tochter der International Telephone & Telegraph (ITT) wird mehr und mehr zu einem Sorgenkind des Unternehmens. Sie sei dem Konkurrenzdruck nicht gewachsen, heißt es in Branchenkreisen.

Wie aus einem Korrespondentenbericht hervorgeht, trägt die Tochterfirma mit rund einer Milliarde Mark nur noch vier Prozent zum Gesamtumsatz bei. Andererseits benötigt sie jedoch etwa ein Sechstel des Unternehmenskapitals von ITT. Die wirtschaftlichen Mißerfolge liegen den Angaben von Coins-Managern zufolge an einer auf kurzfristige Erträge ausgerichteten Unternehmenspolitik und einer fehlenden zukunftsorientierten Investitionsbereitschaft.

Der Geschäftsführer von Communications, Robert J. Bavermann hofft, durch eine Reorganisation der Gruppe die verlorengegangenen Marktanteile wieder zurückzuholen. Außerdem will die Firma bei ihrem Produktangebot in den Kommunikationsbereichen neue Akzente setzen. So sollen Information und Nachrichtentechnik künftig in kombinierter Form auf den Markt gebracht werden. Ferner denkt Coins an eine Fusion oder ein Joint-venture mit Unternehmen, die über Kapitalinformationen verfügen.