Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.12.1996 - 

Branchenkenner halten Gerüchte für plausibel

Compaq hat Interesse an Kauf von UB Networks

Compaq scheint mit seinen Plänen ernst zu machen, ein vollwertiger Anbieter von Netzprodukten zu werden. Nach Aussagen eines Marketing-Managers überlegt die PC-Schmiede, den Netzhersteller UB Networks zu erwerben.

Die Tandem-Tochter steht bereits seit Anfang des Jahres zum Verkauf, da sich, so Ruth Blauel, Pressesprecherin bei Tandem, "nicht die erhofften Synergieeffekte zwischen Mutter und Tochter ergaben". Insider vermuten zudem, daß das Unternehmen den potentiellen Verkaufserlös gut gebrauchen könne, da die Kalifornier auch im letzten Quartal rote Zahlen schrieben.

Eine mögliche Übernahme von UB Networks durch Compaq wollte die deutsche Unternehmenssprecherin allerdings weder bestätigen noch dementieren: "Wir führen Gespräche, nennen aber keine Namen." Noch harscher fiel die Antwort bei der Compaq-Dependance in München aus. Dort hieß es lediglich, man nehme zu Gerüchten keine Stellung.

Branchenkenner halten allerdings eine Übernahme durch Compaq für plausibel. So könnte die PC-Company ihr Netzwerk-Engagement - das Unternehmen kaufte bereits Thomas-Conrad und Networth - auf eine breitere Basis stellen. Dazu würde UB Networks gut in das Portfolio passen, da die Firma früher weltweit als Wiederverkäufer für den Hub- und Switch-Hersteller Networth agierte und mit 40 Prozent an der heutigen Compaq-Tochter beteiligt war.